Durch Beziehungen wachsen: Eine Inspiration zur Transformation 

geschrieben von

Wenn du diesen Artikel liest, stehst du sehr wahrscheinlich gerade an dem Punkt, an dem du dich fragst, warum Beziehungen für dich einfach nicht funktionieren wollen. An diesem Punkt ist es egal, ob du dich (noch) in einer Beziehung befindest oder bereits getrennt bist. 

Ich hoffe sehr, dass dieser Artikel Licht in das Dunkel für dich bringen wird und du anfangen wirst, dein großes Wachstumspotential in jeder Beziehung zu sehen.  

Du musst nämlich wissen – jede Beziehung ist eine Projektion deines Selbst. Das heißt, sie spiegelt unterschiedliche Anteile von dir wieder. Man kann also sagen: Beziehungen sind dafür da, damit wir uns selbst durch unser Gegenüber erkennen können. 

Jeder Mensch zieht immer sein passendes Pendant an 

Vielleicht hast du schon einmal etwas von dem Gesetz der Resonanz gehört? Es besagt eben das: Gleiches zieht Gleiches an. Sprich, du ziehst Menschen und Männer in dein Leben, die sich auf deiner energetischen Schwingungsebene befinden. Und das geschieht auf unbewusster Ebene. 

Ein Beispiel hierfür ist: Frauen, die tief in sich Glaubenssätze verankert haben, wie „Ich habe keine Liebe verdient“, „Ich bin nichts wert“ oder „Ich muss gehorchen, um Liebe zu bekommen“ ziehen oftmals narzisstische Partner an. Diese Partner verlangen ihnen dann viel ab, erwarten „Gehorsam“, ohne etwas dafür zu geben – denn, sie können nichts geben, da tief in ihnen dieselben Glaubenssätze verankert sind. Frauen wundern sich dann, warum sie, obwohl sie von dem Narzissten nicht geliebt werden, nichts zurückbekommen, obwohl sie sich doch völlig für die Beziehung aufopfern. 

Dies mag für dich vielleicht ein krasses Beispiel sein. Aber genau so ist es und trifft vom Prinzip her auf jede Beziehung zu, die nicht glücklich, harmonisch und erfüllt auf Augenhöhe funktioniert. Nur das eben immer unterschiedliche andere Glaubenssätze mit im Spiel sind, die die Beziehung auf ihre Art beeinflussen. 

Da du, genauso wie jede andere Frau, unterschiedliche Überzeugungen in dir trägst, gestalten sich deine Beziehungen dementsprechend. Vielleicht gerätst du so immer wieder an Männer, die untreu sind, die Lügen, die ein Problem mit Geld haben, die Faul sind, die ihre Gefühle nicht zeigen können etc. 

Der Weg aus der Misere

Der aller erste und wichtigste Schritt ist, dass du Beziehungen wirklich als positive Chance für dich siehst, um durch sie zu wachsen. Denn dann kann alles weitere viel leichter und vielleicht sogar recht spielerisch für dich funktionieren. 

Der nächste wichtige Punkt ist, bevor ich dir erkläre, was du ab jetzt tun kannst, um bessere und gesündere Beziehungen zu erleben – bitte verstehe, es geht niemals darum, Fehler zu finden oder dich als Schuldige oder ähnliches zu sehen. Es gibt keine Fehler! Jeder Mensch auf dieser Welt darf und soll wachsen. Du, ich – wir alle sind nicht „perfekt“ und müssen das auch gar nicht sein. Es geht viel mehr darum zu lernen, mit deinen Beziehungen mit mehr Leichtigkeit umzugehen und zu erkennen, das alles seinen Sinn hat. 

Was ist deine Lernaufgabe?

Also, wenn du jetzt deine Partnerschaft mit deinem aktuellen oder einem vergangenen Partner reflektierst – was kannst du, wenn du genauer darüber nachdenkst, durch diese Partnerschaft über dich lernen? Ist es vielleicht, dass du in Zukunft deine Meinung äußern oder klare Grenzen setzen darfst? Was zeigt, dass du auch deinen Selbstwert stärken darfst. Oder, dass du dich mehr um dich kümmern darfst, anstatt dich pausenlos für deinen Partner aufzuopfern? Oder, sofort auf dein Bauchgefühl zu hören, wenn es dir signalisiert, dass du die Beziehung verlassen solltest? Was auch bedeutet, dass du deine Selbstliebe stärken und dir selbst mehr vertrauen darfst. 

Diese Liste könnte ich ewig fortführen. Vielleicht fällt es dir gerade schwer, zu erkennen, was die Lernaufgabe für dich ist. Das kenne ich und viele meiner Klientinnen auch, weshalb sie zu mir kommen. Es kann sehr viel leichter sein, eine andere Person zu rate zu ziehen, um die eigenen Themen sichtbar zu machen. Oftmals sind diese vielschichtiger. 

Für die Zukunft

Unglaublich wertvoll ist es, wenn du diese Frage: „Was soll ich jetzt gerade durch diese Beziehung lernen?“ auch weiterhin in der Zukunft für dich anwendest. Du wirst feststellen, dass sich deine Beziehungen immens schnell verbessern werden, sobald du dich deinen Lernaufgaben stellst, dich selbst Stück für Stück immer mehr erkennst und die Liebe zu dir selbst immer weiter stärkst. 

Wie bereits erwähnt: wir alle sind hier um zu wachsen und durch anderen die Beziehung zu uns selbst immer mehr zu stärken. 

Teile gerne deine Gedanken zu diesem Thema in den Kommentaren. 

Herzliche Grüße, deine Female Empowerment Mentorin 

Katharina Beer

Schreibe einen Kommentar

Entfalte dein ganzes Potential und kreiere dir dein Wunschleben !

Weitere
Artikel

Abonniere den Female Empowerment Newsletter

Erhalte regelmäßig aktivierende Impulse.

Hier werden Cookies verwendet, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Indem du auf den Button klickst, stimmst du der weiter Verwendung zu.

Datenschutzerklärung